Dienstag, 12. Dezember 2017

In der oberen Olgastraße


Kurz vor der Einmündung der Tannenstraße, wo die Olgastraße zur Hauffstraße wird. Rechts liegen die Gebäude der FairEnergie Reutlingen, links die Reihenhäuser der sog. "Kaibachsiedlung".

BildeRTanzquelle Werner Früh

Montag, 11. Dezember 2017

Paar in Betzinger Tracht


Ein Paar aus Betzingen in Sonntagstracht, vom Reutlinger Fotografen Reinhardt in dessen Atelier festgehalten um die Jahrhundertwende.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Sonntag, 10. Dezember 2017

Trippel am Burgemeisterhaus


Der Holztrippel am neu restaurierten Burgemeisterhaus in der Mühlstraße


BildeRTanzquelle Werner Früh

Samstag, 9. Dezember 2017

Steinach-Apotheke im Winter


Ein Gemälde vom Betzinger Malermeister Walter Rinker: Die Steinach-Apotheke an der Kreuzung zur Hoffmannstraße im Winter. Das Bild entstand im Jahr 2009, zeigt aber den Zustand evtl. um 1910, denn von Straßenbahnschienen oder gar Fahrdrähten ist nichts zu sehen. Ganz rechts steht noch ein Bauernhaus, wo sich heutzutage die Kreissparkasse befindet.

Heutige Situation:



BildeRTanzquelle Werner Früh

Freitag, 8. Dezember 2017

Direkt an der Echaz


Am linksseitigen Ufer der Echaz hinter der Steinachapotheke: Ein idyllisches Häuschen, welches sicher schon etliche Echaz Hochwasser überstanden haben dürfte.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Ochsen Ohmenhausen


Mal wieder ein Blick in das Zentrum des nachbarlichen Ohmenhausens: Ehemalige Gaststätte zum Ochsen in den 1980er Jahren und in der Gegenwart



BildeRTanzquelle Margarethe Ankele / Werner Früh

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Kreissparkasse in der Steinachstraße


Das Gebäude der Kreissparkassefiliale in der Steinachstraße von der Echazbrücke in der Hoffmannstraße aus gesehen


BildeRTanzquelle Werner Früh

Dienstag, 5. Dezember 2017

Beschauliche Wannweiler Straße


Die Wannweiler Straße, heute eine der Betzinger Hauptverkehrsadern, wirkt auf diesem Foto aus den 1930er Jahren idyllisch und beschaulich. Wir befinden uns etwa auf der Höhe des heutigen Supermarkts LIDL.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Montag, 4. Dezember 2017

Der Lidl Supermarkt entsteht


Das Seniorenheim in Betzingen ist bereits fertig und an der Wannweiler Straße entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Strickwarenfabrik Detzel der Supermarkt LIDL


BildeRTanzquelle Herbert Fuchs / Werner Früh

Sonntag, 3. Dezember 2017

Renova Reinigung


Die Renova Reinigung im oberen Teil der Auwiesenstraße in Betzingen. In diesem Gebäudekomplex befand sich früher die Abfüllstation der Firma Coca-Cola, die von hieraus dereinst - in den 50ern und 60er Jahren - die ganze Region mit der braunen Brause versorgte. Wo einst die Cola Flaschen schepperten werden heute Textilien gereinigt. Zudem befindet sich noch ein griechischer Laden im Haus. Leider liegen mir aus der Coca-Cola Zeit fast keine Bilder vor. Hat jemand solche Fotos?

BildeRTanzquelle Werner Früh

Samstag, 2. Dezember 2017

Pfarrer Eugen Kappus


Ein sehr schönes Porträt von Pfarrer Eugen Kappus erhielten wir von dessen Enkel Hartmut Kappus. Eugen Kappus war von 1917 – 1938 Pfarrer in Betzingen.
BildeRTanzquelle  Hartmut Kappus

Freitag, 1. Dezember 2017

Betzi-Cup 2017

Betzi-Cup - Ein Turnier mit langer Tradition
Auf eine lange Tradition kann der Betzi-Cup zurückblicken, als er im Dezember 1998 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Im ersten Finale der Turniergeschichte bezwang der VfB Stuttgart den tschechischen Vertreter SK Slavia Prag mit 2:0. Als Kapitän des VfB Stuttgarts bekam der 11-jährige Sami Khedira den Wanderpokal vom damaligen Sportbürgermeister Jürgen Fuchs überreicht. Ein weiterer nun prominenter Fußballprofi war Sven Ulreich, der das VfB-Tor im Finale hütete. In den darauffolgenden Turnieren gaben sich die zukünftigen Fußballprofis die Klinke in die Hand: u.a. Ron-Robert Zieler, Kevin Kampl, Christoph Kramer, Mario Götze, Bernd Leno, Timo Baumgartl, Timo Werner, ...

... und am kommenden Wochenende steht die 20. Auflage des Betzi-Cups an, bei dem die Fußballprofis von morgen anzutreffen sein werden.
Die Vorrundenbegegnungen werden am Samstag um 8:30Uhr angepfiffen und zwischen drin werden gegen 15 Uhr alle 25 Turniermannschaften vorgestellt.

Der Turniersonntag startet um 8:30Uhr mit der Zwischenrunde und die Endrunde wird gegen 14 Uhr mit den Platzierungsspielen eingeläutet. Der Höhepunkt des Turniers wird gegen 15.30 Uhr erwartet, wenn im Endspiel der 20. Sieger des Betzi-Cups ermittelt wird.

Während der sicherlich spannenden Turniertage wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.

Der Spielplan kann auf der Homepage www.betzi-cup.de heruntergeladen werden.