Samstag, 16. Februar 2019

Das "Geesmannsche Haus"


Gut versteckt hinter dem Chinarestaurant liegt dieses wunderschöne Fachwerkhaus, welches früher nach den damaligen Besitzern als das "Geesmann'sche Haus" bezeichnet wurde. Vermutlich werden sich im Laufe der Jahre die Besitzverhältnisse geändert haben. Alteingesessene Betzinger werden wahrscheinlich immer noch vom "Geesmann'schen Haus" sprechen.

BildeRTanzquelle Wolf Fischer

Freitag, 15. Februar 2019

An der alten Polizeiwache


In der Mühlstraße wird Mitte der 1980er Jahre das alte Bauernhaus der "Fischer-Emma" abgebrochen und es wird ein neues Wohn- und Geschäftshaus an dieser Stelle errichtet, das heutige China Restaurant. Der Abriss des alten Hauses gibt auf diesem Foto den Blick auf das sog. "Geesmann'sche Haus" frei, welches sonst gut versteckt hinter den Mühlstraßen Gebäuden liegt. Eigentlich schade, denn mit seinem Fachwerk und seiner Architektur ist es ein absoluter Hingucker und dennoch nur den wenigsten bekannt.

Auf dem unteren Bild ist das neue Gebäude fertig und das alte Geesmann'sche Haus wieder in der Versenkung verschwunden.



BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Donnerstag, 14. Februar 2019

Ein Herz und eine Seele


oder: Oi Herz ond oi Seel. Eine kolorierte Trachtenkarte aus Betzingen mit Sinnspruch etwa 1900. Passend zum heutigen Valentinstag, von dem man in der damaligen Zeit noch nichts wusste.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Mittwoch, 13. Februar 2019

Ein Stück Alt-Betzingen


Der alte Ortskern mit Kirche und alter "Bruck" wunderschön in Szene gesetzt vom Maler H. Wagner

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 12. Februar 2019

Bauernschrank Detail


Liebevoll handgemaltes Detail an einem Betzinger Bauernschrank. Die Mauritiuskirche flankiert von einem Betzinger Trachtenpäärchen mit Rechen und Sense.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Montag, 11. Februar 2019

Weber&Wittel an der Gönninger Bahn


Vor dem Gebäude der einstigen Firma Weber&Wittel, welche direkt am "Haltepunkt Betzingen" der Gönninger Bahn lag. Das heute noch in Gänze erhaltene Gebäude war ursprünglich die Restauration Germania. Am Erker auf der rechten Seite sieht man die fast lebensgroße Figur der Germania. Diese fehlt heute leider


BildeRTanzquelle Markus Winter

Sonntag, 10. Februar 2019

Rückseite der Schwane 2008


Blick vom "Alfred-Mutschelknaus-Plätzle" auf die Rückseite der Schwane und auf das damalige Textilhaus Diener im Sommer 2008

BildeRTanzquelle Sigfried Braun

Samstag, 9. Februar 2019

Haus des Schäfer Wilhelm


Das Haus des Schafhalters Wilhelm Kirschbaum von der Eisenbahnstraße aus gesehen

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Freitag, 8. Februar 2019

Die letzten Formsignale


Die letzten Formsignale im Bereich vom Betzinger Bahnhof 1997
BildeRTanzquelle W.R. Gassmann

Donnerstag, 7. Februar 2019

An der Dieselstraße


Ein Foto, das an der damals noch nicht ausgebauten Dieselstraße in Betzingen entstanden ist. Im Hintergrund der Lange Emil und der Georgenberg. Wer kann etwas mit diesen Gebilden auf der Wiese anfangen?
BildeRTanzquelle Werner Beutel

Mittwoch, 6. Februar 2019

Als die Jurastraße gebaut wurde


1963 wurde in Betzingen ausgehend von der Heppstraße  in Richtung Norden eine neue Straße gebaut: Die Jurastraße, die heute in die Klopstockstraße einmündet. Im Hintergrund ein Gebäude der „Rieber Qualitäts Spültische“.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 5. Februar 2019

Menschenmassen auf der alten "Bruck"


Fast kein Durchkommen mehr für den Trachtenhochzeitszug Richtung Kirche im Jahr 1965: Die alte Betzinger Echazbrücke ist gedrängt voller Schaulustiger und Fotografen. Vermutlich ist diese Betzinger Trachtenhochzeit von 1965 bis heute das am Häufigsten fotografisch dokumentierte Ereignis der Ortsgeschichte.
BildeRTanzquelle Manfred Krauß

Montag, 4. Februar 2019

Verlassener Hühnerstall


Bis vor kurzem befand sich direkt an der Musmehlstraße ein mit Hühnern und Hahn gut bestückter Hühnerstall. Leider wurde er nun aufgegeben. Kinder und deren Eltern waren dort häufige Zaungäste.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Sonntag, 3. Februar 2019

Mauritiuskirche um 1905


Pfarrhaus und Mauritiuskirche etwa um 1905 aufgenommen. Zwischen Pfarrhaus und Kirche steht noch das Waaghäuschen, auf deren Waage das Schlachtvieh gewogen wurde.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Samstag, 2. Februar 2019

Bezirksturnfahrt Betzingen 1919


Eine sicherlich  rare Postkarte aus dem Jahr 1919 erinnert an eine Bezirksturnfahrt nach Betzingen, die in diesem Jahr im August stattfand. Möglicherweise bot Betzingen im ersten Jahr nach dem Weltkrieg ideale Sportmöglichkeiten, denn die Sporthalle war ziemlich neu (1915 erbaut) und im Zuge der neuen Sporthalle und auch der neuen Schule entstanden im Gewand Grieß Sport- und Turnplätze.

BildeRTanzquelle Sammlung Holger Lange

Freitag, 1. Februar 2019

Endlich Mädle treff i dich....


….  an einem stillen Plätzle. Eine Trachtenkarte aus Betzingen um 1900

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh