Sonntag, 30. Dezember 2012

Der Betzinger Bierexpress


Beim Aufräumen förderte unser Leser Peter Bertscheid diese Karte des Betzinger Bierexpress wieder zu Tage. Ich weiß nicht genau aus welchem Jahr sie stammt, aber Betzingen lief postalisch noch unter 7410 Reutlingen 11 wie auf der Rückseite der Karte zu lesen ist.

Joggel Bader, selber Mitglied des Bierexpress, hat auch gleich die Namen dazu:

Trompeten hinten v.l.: Dieter Weinberger Unterhausen, Jürgen Munz vom Grundhof Pfullingen, Rainer Braun früher Leyrenbachstr. Betzingen.
Mitte v.l.: Wolfgang Mayer Rolladenbau Pfullingen, Joggel Bader, Uwe Burger Pfullingen, Peter Zössmayr Pfullingen, Franz Anlauf Pfullingen.
Vorne v.l.: Albrecht Bader Betzingen, Günther Fridetzki, Alexandra Rückert von der Texas jetzt Dettenhausen, Petra Burger (jetzt Bader) ex Pfullingen.
Und die echte Lokomotive mit Gleis und Wagen zum draufsitzen hat Klaus Burger, Pfullingen lange Jahre auf Festen betrieben.


























BildeRTanzquelle Peter Bertscheid

Samstag, 29. Dezember 2012

Lindner Grill wird abgerissen


Wieder verschwindet ein Stück Gastronomie in Betzingen. Das Restaurant Lindner Grill in der Julius-Kemmler-Straße wird abgerissen, der Bagger hat bereits Stellung bezogen. Eröffnet wurde das Lokal von Franziska und Klaus Lindner am 1. April 1976. Weitere Abrissfotos werden folgen. Weiß jemand, was anstelle des Lindner Grills dort entsteht?
Eine Luftaufnahme vom Lindner Grill aus den 1990er Jahren



BildeRTanzquelle Werner Früh

Freitag, 28. Dezember 2012

Die Musik kommt


Aufgenommen beim Betzinger Kinderfest 1965: Eine Abteilung des Betzinger Musikvereins schwenkt von der Olgastraße nach links in die Brucklacherstraße ein. Im Hintergrund das damalige Tanklager Murr (?), heute stehen an dieser Stelle Gebäude der Fa. Münzinger. Der Musikant ganz links ist Martin Früh, der ganz rechts Erhard Früh, in der Mitte mit Sonnenbrille Rainer Braun. Weitere Namen werden wie immer sehr gerne entgegengenommen.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Klaus Digel ergänzt: 
Die Musiker , die man erkennen kann:

1   Erste Reihe : Martin Früh, Helmut Hummel, Wolfgang Brändle , Erhard Früh.
      Zweite Reihe: Rainer Braun, Emil Spannagel
      Dritte Reihe: Joachim (Jo) Biedritzky ( Tuba) , Manfred Gauger (hinter Erhard) – Tenorhorn
     Große Trommel: Gerhard Münzinger

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Bauernhaus Im Wasen


Neben der Weinhandlung Schall stand bis in die 1970er Jahre hinein dieses Bauernhaus mit Trippel. Heute befindet sich dort der erweiterte Hofraum und Parkplatz des Weinhauses Schall.








































BildeRTanzquelle Erwin Digel

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Hinter der Betzinger Zehntscheuer

 Hinter der Betzinger Zehntscheuer mit Blick auf den Kirchturm der Mauritiuskirche

BildeRTanzquelle Werner Früh





Dienstag, 25. Dezember 2012

Sonntag, 23. Dezember 2012

Samstag, 22. Dezember 2012

Weihnachten und Märklin Eisenbahn


In den 1950er und 1960er Jahren gehörte das einfach zusammen: Weihnachten und die Eisenbahn im Wohnzimmer. Zumeist war es so, dass die Eisenbahnanlage nur über die Feiertage aufgebaut war und dann wieder ein Jahr lang weggeräumt wurde. Jürgen Beck, der im Gmindersdorf aufwuchs und heute in New Jersey zu Hause ist, hatte sichtlich Gefallen an seiner Märklin. Eisenbahn, Christbaum mit Lametta und Schwarz-Weiß Fernseher - genau so kannte ich Weihnachten auch. Vielen Dank Jürgen für das Foto und Grüße nach NJ

BildeRTanzquelle Jürgen Beck

Freitag, 21. Dezember 2012

Vor dem Hirsch


Vor dem Eingang der Gaststätte Hirsch in den frühen 1940er Jahren: Der Hirschwirt Christian Sattler mit seinem Sohn Willi Sattler, Schwiegertochter und mit den Enkelkindern Horst und Isolde.

BildeRTanzquelle Weinhaus Schall

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Kartoffeln aus Amerika



So lautete das Motto dieser 7. Klasse beim Betzinger Kinderfest im Jahr 1959. Schwer mit Kartoffelsäcken beladen biegt das Schiff von Käptn Francis Drake von der Hoffmannstraße in die Steinachstraße ab. Vielleicht erkennt jemand den Kapitän oder einen der begleitenden Matrosen? Ich vermute Schüler des Jahrgangs 1947. Ich selber tippe mal bei dem Matrosen vorne rechts auf Albrecht Bader.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Ergänzung per mail: ja das ist Jahrgang 1947 ...ich erkenne hinten rechts Gerhard Herrmann dahinter Herbert Buck daneben könnte Joachim Benz sein ? auf dem Boot Erdmann Müller ,vorne links ist Wolfgang Schrade ,hinten links erkenne ich nochWolfram Schlotterbeck ...

Und noch eine Ergänzung:
Am Schiff rechts: 1.Wolfgang Schrade, 2. Michael Lehmkuhl, 3. Wolfram Schlotterbeck. Am Schiff links: 1. A. Bader, 2.Gerhard Herrmann?? 3. Herbert Buck, 4. Joachim Benz.
Kapitän: Erdmann Müller


 

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Gruß aus Betzingen


Eine Postkarte aus der Zeit um die Jahrhundertwende mit Betzinger Trachtenpärchen, dem Gasthaus zum Schwan und der Mauritiuskirche

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 18. Dezember 2012

Fünftklässler 1978

Die Mädchen und Jungen, die sich hier vor dem Schulfotografen versammelt haben, dürften dem Betzinger Geburtsjahrgang 1968 angehören. Erkennt jemand einen der abgebildeten Schüler oder gar sich selber?

BildeRTanzquelle Walter Grau

Montag, 17. Dezember 2012

Eine Weinprobe


Drei Betzinger Frauen in Tracht bei einer Weinprobe in den 1930er Jahren

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Sonntag, 16. Dezember 2012

Evrard Celestin ist gestorben



Nous adressons nos profondes condoléances à sa famille.






































Evrard Celestin, der in den Jahren 1944 und 1945 als Fremdarbeiter bei der Fa. Heim in Betzingen beschäftigt war und der auch beim Bau des Reutlinger Frankonenkellers eingesetzt war, ist verstorben.

Über Evrard Celestin und seine Betzinger Zeit

Ein Zeitzeuge ist verstummt - ein Artikel des Tagblatts

Mir erscheint ganz wichtig noch einmal zu erwähnen, dass Evrard - obwohl er Schlimmes erlebt hat - stets eine gute Meinung von der Betzinger Bevölkerung hatte. So manche Betzinger hätten den Fremdarbeitern immer wieder heimlich was an Nahrungsmitteln zugesteckt.

Siehe auch unser früheres posting Ein belgischer Zwangsarbeiter kehrt nach Betzingen zurück

BildeRTanzquelle Marc Simal

Freitag, 14. Dezember 2012

Ein Betzinger Dudelsackspieler


Ein nicht alltägliches Bild: Ein Mann in Betzinger Tracht bläst den Dudelsack. Leider liegen mir zu diesem Bild keine näheren Informationen vor, lediglich dass es aus den 1930er Jahren stammt.

Ergänzung per mail: Der Dudelsackpfeifer auf dem Foto ist vermutlich auf einem der Schäferläufe aufgenommen worden, sei es in Urach oder in Markgröningen. Es handelt sich um den Dudelsackpfeifer Wilhelm Hörer, einer der Ladenpfeifer. Das Foto könnte, nach Vergleichen mit anderen Aufnahmen, um 1936 entstanden sein. Danke an Ernst Eugen Schmidt aus Köln für diesen Hinweis

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Grundsteinlegung Gemeindezentrum Betzingen


An der Stelle des alten Betzinger Pfarrhauses wurde 1980 ein neues Gemeindezentrum erbaut. Die Fotos entstanden bei der Grundsteinlegung, der damalige Pfarrer war Werner Köstlin






































BildeRTanzquelle SAV Betzingen

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Betzinger Turner 1907


Dieses Foto wurde hier bereits im Jahr 2009  gepostet siehe HIER. Zu meiner Überraschung habe ich unlängst in einem privaten Haushalt das gleiche Bild fotografieren können, so dass jetzt nähere Informationen dazu vorliegen. Diese Turner haben wohl im Jahr 1907 in Neuhausen bei einem Turnwettkampf den Sieg davon getragen.
Zudem sind unter dem Foto die Namen der siegreichen Betzinger Turner aufgelistet. Allerdings erschließt sich mir nicht recht, welcher Name jetzt welcher Person zugeordnet werden muss. Kann jemand helfen?


































Bärbel Kautt aus Oregon, deren Verwandter Hugo Kautt ebenfalls auf dem Foto ist, würde die Namen wie folgt zuordnen. Danke Bärbel



BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 11. Dezember 2012

Das Ärztehaus im Rohbau


Mitte der 1980er Jahre wurde in der Steinachstraße 8 anstelle des Lebensmittelgeschäftes Hoppenkamps&Knapp ein großes Wohn- und Geschäftshaus erbaut. Es befinden sich auch Arztpraxen darin, weswegen dieses Gebäude auch oft als "Ärztehaus" bezeichnet wird.

BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Montag, 10. Dezember 2012

Blick ins Dorf


Ein Blick vom Vorplatz der Mauritiuskirche auf die neu erbaute Betzinger  Volksbank Filiale (vormals Genoba) und auf die Straße Im Dorf. Aufgenommen im Herbst 2010.

BildeRTanzquelle W.R. Gassmann

Sonntag, 9. Dezember 2012

Klassenfoto Jahrgang 1977



Ein Klassenfoto aus dem Jahr 1991 zeigt Schülerinnen und Schüler des Geburtsjahrgangs 1977 zusammen mit ihrem damaligen Klassenlehrer Lothar Richter, der heute Schulleiter an der Betzinger Hoffmannschule ist. Gerne nehmen wir wie immer Namen entgegen, per email oder einfach in die Kommentare reinschreiben.

BildeRTanzquelle Paco Lieb

Namen kamen per mail, danke Paco


Von hinten links nach rechts:
Michael Wrana, Paco Lieb, Georgios ? , Christine Teufel, Marija Tremski, Sabrina Börner, Vassilios ? , Dietmar Leibssle
2. Reihe stehend von links nach rechts:
? Lumpp (Referendar), Yvonne Pfanner, Markus Rettich, Kiriakos Lianouridis, Georgia ?, Verena ?, Orhan Kurru, Lothar Richter
Kniend von links nach rechts:
Melanie Mozer, Thorsten Bussmann, Marius Porada, Timo Laab, Ümit Gelen, David Rodriguez, Achim Berisa, Sven Osswald
Sitzend von links nach rechts:
Orhan Kala, Jessica Najmann, Arzu ?, Michael Lenz, Viviane ?, Egon ?
Liegend von links nach rechts:
Sascha Volkmann, Enver Hasi
 


Samstag, 8. Dezember 2012

Haus Fink in der Quellenstraße


Das Haus von Georg und Martha Fink in der Betzinger Quellenstraße als das Gebäude noch landwirtschaftlich genutzt wurde. Der mächtige Kastanienbaum steht meines Wissens immer noch da, das Haus wird inzwischen als reines Wohnhaus genutzt.

Bildertanzquelle SAV Betzingen

Freitag, 7. Dezember 2012

Die neue Schule ist fertig


Im Frühjahr 1966 wurde die neue Schule im Gewand Grieß fertiggestellt. Wie die seit 1907 bestehende Schule in der Hoffmannstraße, landläufig "Backsteinbau" genannt, erhielt auch sie den Namen "Hoffmannschule" allerdings mit dem Zusatz "Rektoratsgebäude".

BildeRTanzquelleWalter Grau

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Alte "Bruck" und Kirche


Die alte Echazbrücke - die "Bruck" kurz vor ihrem Abriss. Das Foto wurde etwa von der Stelle aus aufgenommen, an der heute die neue Betzinger Polizeiwache steht.

BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Betzinger Weihnachtsmarkt 2012


Auch dieses Jahr gab es wieder am ersten Adventswochenende einen kleinen Betzinger Weihnachtsmarkt an der Mauritiuskirche. Wolf-Rüdiger Gassmann war vor Ort und hat uns einige Fotos überlassen. Herzlichen Dank dafür!


























BildeRTanzquelle W.R. Gassmann

Dienstag, 4. Dezember 2012

Mauritiuskirche in den 1960er Jahren


Eine Aufnahme der Betzinger Mauritiuskirche zu Beginn der 1960er Jahre. Bäume, Brunnen und das dahinter liegende Schulhaus sind längst verschwunden. Ebenso der Bretterzaun auf der linken Seite, wo dereinst das Gasthaus "Zum Rad" stand und was heute Parkplatz von Anjas Postfiliale ist. Im Hintergrund die Schwane, bei der eine sog. "Große Isetta" (BMW 600) parkt, die - so meine ich mich erinnern zu können  - einem damaligen Bäckergesellen der Schwane gehört hatte.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Montag, 3. Dezember 2012

Die Steinach Apotheke 1905


Ein historisches Bild der Steinach-Apotheke aus dem Jahr 1905. Die Apotheke von August Kübler wurde am 6. Oktober 1900 eröffnet und für ein Dorf wie Betzingen war damals eine eigene Apotheke etwas höchst Seltenes, was eigentlich nur den Städten vorbehalten war. Links der Apotheke das Maurergeschäft Julius Schlotterbeck. Weiß jemand etwas mit dem Fabrik Schlot anzufangen, der auf diesem Foto auf dem Schulhof der 2 Jahre später erbauten Hoffmannschule zu stehen scheint? Zu welcher Fabrik hat er gehört? Egelhaaf eventuell?

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Sonntag, 2. Dezember 2012

Ein Reisebüro entsteht

In der Jettenburger Straße 9 ist ein modernes Wohn- und Geschäftshaus entstanden, in dem auch ein Reisebüro INT TOUR untergebracht ist. An dieser Stelle stand zuvor ein Ensemble von kleinen Wohnhäusern. In einem von ihnen wohnte der Hasenfranz, ein Wilderer und schillernde Betzinger Persönlichkeit.


























BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Samstag, 1. Dezember 2012

3x Heimatmuseum Betzingen


Das Betzinger Heimatmuseum Im Dorf 16, als es noch bewohnt und landwirtschaftlich genutzt wurde. Die letzten Bewohner waren Barbara und Fritz Bauer.


Das Gebäude nach seiner Renovierung  am Tag der Einweihung als Heimatmuseum im Jahr 1986


Das Heimatmuseum im November 2012

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Freitag, 30. November 2012

Aus Kindern werden Leute (2)



 Noch ein kleiner Bildnachtrag zur 40er Feier des Jahrgangs 1951: Oben im alten Klassenzimmer in der Hoffmannschule, unten bei der Feier im "Clubhaus"

BildeRTanzquelle Walter Grau