Freitag, 18. Januar 2019

Kutschfahrt mit Dr. Tablettus


Karl Schlotterbeck war beim Betzinger Kinderfest 1965 mit seiner Kutsche und seinem Pferd dabei. Hier steht er abfahrtbereit vor dem Backsteinbau der Hoffmannschule. Der schwarz gekleidete Passagier im Fond ist Dr. Tablettus, dargestellt damals von Gerlinde Hummel. Heute Ehefrau vom Betzinger Schriftsteller Hellmut G. Haasis. Die anderen Passagiere sind nicht bekannt.
BildeRTanzquelle Walter Grau

Donnerstag, 17. Januar 2019

Feuerwehrhaus im Wasen


Das Gebäude der Betzinger Feuerwehr in der Straße Im Wasen. In den oberen Räumen war vor Jahren eine Zweigstelle der Reutlinger Stadtbibliothek eingerichtet. Diese wurde allerdings in den ehemaligen Braun&Kemmler Bau verlegt, so dass die Feuerwehr heute das gesamte Gebäude nutzen kann.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 16. Januar 2019

Betzinger Bauernpaar in Tracht


Es gibt unzählige Aufnahmen um die Jahrhundertwende, die Betzinger Trachtenträger mit Rechen und Mistgabeln in Sonntagstracht auf dem Feld zeigen. Diese Fotos wurden eigens für Postkartenserien wie "Schwäbisches Volksleben" und dergleichen produziert. In der rauen bäuerlichen Realität dürften derartige Szenen kein einziges mal vorgekommen sein, die Trachten wurden allenfalls an Sonntagen oder bei Festlichkeiten getragen.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 15. Januar 2019

Auf Wanderschaft


Lehrkräfte der Betzinger Hoffmannschule bei einem Lehrerausflug in den 1970er Jahren. Über die kleine Brücke schreiten von rechts: Ingeborg Buck, Ruth Betz, Siegfried Luik, Gudrun Böhm, Rose Braun 

BildeRTanzquelle Walter Grau

Montag, 14. Januar 2019

Turm der alten Spinnerei


Der Turm der alten Spinnerei der ehemaligen Gminder'schen Fabrik - heute Bosch - von der oberen Griesingerstraße aus gesehen


BildeRTanzquelle Werner Früh

Sonntag, 13. Januar 2019

Hausinschrift


Eine Hausinschrift am Gebäude der Familie Schlotterbeck (hinter der Betzinger Postfiliale) tut Wahrheit kund.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Samstag, 12. Januar 2019

Am Beginn der Jettenburger Straße


Am Laternenmast ist die Wegscheide ;-) Rechts davon beginnt die Jettenburger Straße, die Straße links vom Masten heißt Im Dorf. Das neue große Gebäude mit dem Doppelgiebel steht an der Stelle, an der zuvor das Haus des Schafhalters Wilhelm Kirschbaum stand.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Freitag, 11. Januar 2019

50er Jahre Jettenburger Straße


In der Jettenburger Straße vermutlich zu Beginn der 1950er Jahre oder gar noch früher etwa auf Höhe der Fröbelstraße mit schönem Blick auf die Achalm. Heute unvorstellbar, dass sich auf der stark befahrenen Straße Leute zu einem Schwätzchen einfinden

BildeRTanzquelle Lore Digel

Donnerstag, 10. Januar 2019

Ehemalige Abfüllstation Coca-Cola



In der Auwiesenstraße wird das Gebäude renoviert, in welchem einmal die Fa. Coca-Cola eine Abfüllstation eingerichtet hatte. Durch große Schaufenster konnte man von der Straße aus beim Abfüllen des Getränks zuschauen. Später wurde dieses "Cola-Werk", wie es die Betzinger nannten,  nach Gomaringen verlegt und das Gebäude einer anderen Nutzung zugeführt. Nach wie vor suche ich Fotos aus der "aktiven" Zeit des Cola-Werkes, konnte aber noch keines erhalten.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 9. Januar 2019

Am Haltepunkt Betzingen 1904


Bei der damaligen Gaststätte Germania in der heutigen Rainlenstraße befand sich der Haltepunkt Betzingen der Gönninger Bahn. Von hier aus führte die Bahn weiter nach Ohmenhausen, Mähringen, Gomaringen bis nach Gönningen.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 8. Januar 2019

Hinter der Post...


... und direkt neben der Zweigstelle der Stadtbibliothek Reutlingen hat sich noch ein wunderschönes altes Betzinger Fachwerk-Bauernhaus erhalten.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Montag, 7. Januar 2019

Luftaufnahme Gaswerk


Eine Luftaufnahme vom Gaswerk Areal vermutlich aus den frühen 1950er Jahren. Es stehen die alten Gaskessel noch und die Baracken, die zu dieser Zeit als Notunterkünfte dienten.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Sonntag, 6. Januar 2019

Altes Fußgängerbrückle im Wasen


Das alte Fußgängerbrückle im Wasen wurde durch eine breitere Brücke ersetzt, als der LIDL Supermarkt in der Wannweiler Straße seine Pforten öffnete. Der neuen Brücke stand allerdings das alte „Bunkerle“ – eine Einmann Splitterzelle und ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg – im Weg. Das Bunkerle wurde an das Bunkermuseum in Feuerbach verschenkt.

BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Samstag, 5. Januar 2019

Trippelhaus im Wasen


Eines der wenigen verbliebenen Trippelhäuser in der Straße "Im Wasen. Es befindet sich leider in einem recht maroden Zustand. Es bleibt zu hoffen, dass es saniert wird und nicht der Spitzhacke zum Opfer fällt.


BildeRTanzquelle Werner Früh

Freitag, 4. Januar 2019

Junge Betzinger in Tracht


Das Gruppenbild entstand in den 1920er Jahren und zeigt von links nach rechts:Martin Grauer, Maria Digel, Hans Schneider, Emmi Wollpert, Gottlob Leibßle, Maria Schlotterbeck, Gottlob Schlotterbeck, Christine Digel, Daniel Brucklacher, Emma Fischer, Karl Brucklacher und Karl Nedele.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Donnerstag, 3. Januar 2019

Die alte Polizeiwache hat ausgedient


 Leider qualitativ nicht besonders gute Fotos, nichts destotrotz eine ganz interessante historische Szene: Betzinger Polizisten schrauben kurz vor Anrücken der Bagger das Schild „Polizeiposten“ ab


BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 2. Januar 2019