Sonntag, 28. Oktober 2012

Steinachstraße 5 in den 1980er Jahren

















Kurz vor dem Abbruch im Jahr 1985: Das Haus von Rechtsanwalt Leibssle in der Steinachstraße 5. Bewohnt wurde es zu diesem Zeitpunkt von seinem Sohn Peter Leibssle. Auf der linken Seite des Hauses war zeitweilig das Zeitschriftenlädle von Lore Sautter untergebracht. Neben der Mühlenapotheke lugt noch ein wenig das Fabrikle von Alfred Mutschelknaus hervor.

Beim genauen Hinschauen entdeckt man an der Ecke des Hauses  einen aufgemalten Luftzschutzpfeil.

BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Keine Kommentare:

Kommentar posten