Donnerstag, 17. August 2017

In einem Ohmenhäuser Friseursalon


Manch einem wird er als herausragendes Fußballtalent noch in Erinnerung sein: Helmut Stüber, der überall nur "Stupfel" genannt wurde, war von Beruf Friseur und führte eine zeitlang einen Friseurladen in Ohmenhausen und einen in Betzingen Im Dorf neben der "Salatbar". Das Bild zeigt ihn 1973 im Ohmenhäuser Salon. Der Stupfl kam leider bei einem Badeunfall im Kirchentellinsfurter Baggersee ums Leben, was damals in Betzingen und beim TSV Betzingen für große Bestürzung sorgte.

BildeRTanzquelle Margarethe Ankele

Keine Kommentare:

Kommentar posten