Mittwoch, 22. September 2010

In der unteren Quellenstraße

Bis 1907 hieß die Quellenstraße "Brunnenstraße", benannt nach den in der Nähe der Bahn liegenden Quellen. Das Gebäude vorne links ist Quellenstraße 1, in ihm war stets ein Friseursalon untergebracht. Heute Haarstudio Karin, früher die Friseure Maier, Hänel und Buckem. Vor dem Haus Quellenstraße 3 parken ein Ford Taunus 12 M und ein Renault 16. Danach kommt Quellenstraße 5, damals bewohnt von Stadtrat Emil "Bemme" Nedele.

Betzinger Portfolio Foto Herbert Fuchs

Kommentare:

  1. gegenüber davon befindet sich das bauerhaus frick, das hier einzeln schon erwähnt wurde.

    AntwortenLöschen
  2. wir Fam. Göbel wohnten damals bis 1973 in diesem Haus Nr.3, den kleinen Hügel(er wurde damals Katzenbuckel genannt)neben dem Haus von Emma und Emil Nedele sind wir Kinder im Winter mit dem Schlitten runter gefahren.

    AntwortenLöschen