Dienstag, 24. April 2018

Wasserrad bei der Mühle


An der Stelle, an der sich einst das "Fabrikle" von Alfred Mutschelknaus befand: Ein Wasserrad aus Nirostastahl belebt seit etlichen Jahren die kleine Oase der Ruhe zwischen Mühlstraße und Steinachstraße.

BildeRTanzquelle Werner Früh

1 Kommentar:

  1. Das Wasserrad ist in der Tat eine Bereicherung des Betzinger Zentrums. Schade nur, das es sich nicht mehr dreht un der Brunnen seit längerem trocken liegt. Woran liegt's?

    AntwortenLöschen