Samstag, 20. Dezember 2014

Das Rosengässle im Wandel der Zeit


Das Rosengässle ist ein geschickter und viel benutzter Verbindungsweg von der Griesingerstraße zur Steinachstraße. Das obere Foto von Erwin Digel zeigt das Rosengässle im Jahr 1960, mehr oder weniger ein unbefestigter Trampelpfad.


Das obere Foto zeigt das Rosengässle etwa um 1975, etwas verbreitert und asphaltiert. Nach wie vor trägt es aber meines Wissens keinen offiziellen Namen. Das Gässle ist zwar auf dem Stadtplan eingezeichnet, es steht jedoch kein Name dabei. Der wohl nur von den Betzingern benutzte Name "Rosagässle" stammt wahrscheinlich daher, weil der schmale Fußweg am früheren Rosen-Garten, einem beliebten Biergarten der Gaststätte Rose, entlang führte.


Bild oben das Rosengässle im Jahr 2000 und im unteren Bild im Jahr 2014
 

BildeRTanzquellen Erwin Digel und Werner Früh

Keine Kommentare:

Kommentar posten