Donnerstag, 28. November 2019

Griesingerstraße


An der Kreuzung Griesingerstraße / Zeppelinstraße im Spätsommer 2014. Im Haus rechts war jahrzehntelang eine Bäckerei untergebracht, auf dem Hauseck ist noch der jetzt zugemauerte Eingang zum Laden erkennbar. In den 1950/60er Jahren wurde die Bäckerei von Otto Rauscher betrieben, danach von der Familie Brunnenmüller. An dieses Gebäude schließt sich die Metzgerei Schlotterbeck an.
Wie ein „Alt-Betzinger“ mir berichtete, stand die Griesingerstraße – die vor der Eingemeindung 1907 übrigens Wilhelmstraße (sic) hieß – der Steinachstraße in punkto Läden, Geschäfte und Kleingewerbe nicht viel nach. Dies begann schon am unteren Ende der Straße mit dem Frisörsalon Gassmann, dem gegenüber ein kleinerer Laden lag. Auch gab es mehrere Schreinereien in der Straße, mehrere Schuhmacher, eine Sattlerei, eine Mosterei, ein Malergeschäft, eine Metzgerei, ein Zimmergeschäft, Strickerei, Wäscherei und etliches mehr. Und natürlich auch noch eine Kneipe: Das Mohrenköpfle.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Keine Kommentare:

Kommentar posten