Donnerstag, 8. Oktober 2020

Eisenbahnstraße 15


Das Gebäude Eisenbahnstraße 15 fiel in den letzten Jahren durch extremen Wildbewuchs auf. Zeitweise war es nur noch über die angebaute Scheune zugänglich, Haustüre und Hauswand waren bis hinauf zum ersten Stock zugewachsen. Zwischenzeitlich erfolgte jedoch ein radikaler Kahlschlag und das Gebäude erscheint wieder zugänglich. Vor Jahrzehnten wurde das Haus vom Malermeister Alfred Maier und seiner Familie bewohnt, der dort auch seine Malerwerkstätte betrieb.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Keine Kommentare:

Kommentar posten