Montag, 12. Dezember 2011

Kleine Fabrik am Breitenbach

Seit ich mich zurückerinnern kann, steht am Breitenbachweg kurz nach der Überführung der Gönninger Bahn eine kleine Fabrik, mit einem einfachen Holzsteg mit dem Fußweg entlang des Breitenbachs verbunden. Sicher wird heute darin nichts mehr produziert. Weiß jemand, was früher hier hergestellt wurde oder weiß jemand, wem dieses kleine "Fabrikle" am Breitenbach gehörte? Antworten wie immer bitte per mail oder einfach in die Kommentare reinschreiben.























































Ergänzung per mail:  

Das "Fabrikle" ist in Wirklichkeit ein Zimmergeschäft.

Es ist die Halle vom Zimmergeschäft Nedele, ich bin ziemlich sicher, dass da noch "geschafft" wird.

Richtig heisst die Fa. jetzt Nedele Holzbau GmbH, wurde von Hermann Nedele gegründet, dann lange Jahre von seinem Schwiegersohn Hans Greter geführt und dann an die jetzigen Gesch.führer Frank Wiedemann und Wolfgang Fischer verkauft.


Bildertanzquelle Werner Früh

Kommentare:

  1. das "Fabrikle" ist in Wirklichkeit ein Zimmergeschäft.

    Es ist die Halle vom Zimmergeschäft Nedele, ich bin ziemlich sicher, dass da noch "geschafft" wird.

    Richtig heisst die Fa. jetzt Nedele Holzbau GmbH, wurde von Hermann Nedele gegründet, dann lange Jahre von seinem Schwiegersohn Hans Greter geführt und dann an die jetzigen Gesch.führer Frank Wiedemann und Wolfgang Fischer verkauft.

    AntwortenLöschen
  2. Die Firma wurde nie verkauft sondern verpachtet !!!

    AntwortenLöschen