Samstag, 23. Mai 2020

Geplante Naherholungszone

 
Auf dem ehemaligen Egelhaaf Areal, wo bis 2017 die Firma Alan ihren Sitz hatte, soll bekanntlich ein neues Quartier mit Wohnungen, Gewerbe und Gastronomie entstehen. Der Bereich zwischen dem neuen Quartier, der Hoffmannschule und den Sporthallen soll dabei künftig als Naherholungszone neu gestaltet werden. Hierbei soll auch der Mühlkanal mit einbezogen werden. Die ersten Erdarbeiten für diese neu zu schaffende Zone sind angelaufen. Die historischen Fabrikgebäude mit ihren charakteristischen Sheddachhallen sollen erhalten bleiben, ebenfalls der noch bestehende Industrieschornstein. 



BildeRTanzquelle Werner Früh

Keine Kommentare:

Kommentar posten