Dienstag, 10. April 2012

Der Gründer der Baumschulen Schlotterbeck


























Jakob Schlotterbeck
(11.07.1884 – 06.03.1961)

Firmengründer Jakob Schlotterbeck absolvierte seine Ausbildung zum Baumschuler und Obstbaufachmann am Pomologischen Institut Reutlingen unter der Leitung des berühmten Eduard Lucas. Nach seiner Ausbildung eignete er sich weitere Fachkenntnisse bei der Gartenbaudirektion München an.

1907 gründete er die Baumschulen Schlotterbeck in Reutlingen-Betzingen. Wie damals üblich, umfassten die jährlichen Aufschulungen hauptsächlich Obstgehölze wie z.B. Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Johannisbeeren.

Im Laufe der Jahre kamen weitere Pflanzenarten, meist für Heckenpflanzungen hinzu.

Der 1. Weltkrieg 1914-1918 brachte auch für den Baumschulbetrieb einen gewaltigen Rückschlag, so dass erst im Jahr 1921 wieder mit neuen Aufschulungen begonnen werden konnte.
Die Anzucht von Obstbäumen wurde systematisch erweitert und um neue Kulturen wie Koniferen (Nadelgehölze), Heckenpflanzen, Alleebäume in vielen Sorten, ergänzt. Der Verkauf erfolgte schon damals an Privatkunden, Baumwarte, Obstbauvereine und andere Baumschulen.

Jakob Schlotterbeck gehörte von 1947-1952 dem Landtag Württemberg-Hohenzollern als Abgeordneter des Wahlkreises Reutlingen an.


Bildertanzquelle Baumschule Schlotterbeck http://www.gartenwelt-schlotterbeck.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten