Sonntag, 8. Juli 2012

Als es noch Beat Abende mit The Strangers gab
















































Die ersten Beat Abende - man kannte zwar das Wort Rock und Rock'n Roll, benutzte jedoch eher das Wort Beat - fanden oft in Vororten, auf dem Land und meist in Turnhallen statt. Die Fotos zeigen die Reutlinger Beat Band The Strangers bei einem frühen Auftritt in der Turnhalle in Bronnweiler etwa 1964. Der linke Gitarrist ist Reinhard "Killa" Kühner. Er betrieb später in der Betzinger Brucklacher Straße im Gebäude der früheren Fa. Piffko einige Jahre lang erfolgreich eine Werbe Agentur mit Schwerpunkt Bandenwerbung im Neckarstadion bei Bundesligaheimspielen des VfB. Leider musste Reinhard Kühner ähnlich wie sein Freund Daddes in noch jungen Jahren sterben.

Kennt jemand eventuell die anderen Bandmitglieder der Strangers? Beim Schlagzeuger könnte es sich unter Umständen um Manfred Hohlbein handeln.


















Killa Kühner zusammen mit Daddes Gaiser beim Stöbern in alten Fotos

BildeRTanzquelle Hebbe Ernst

Ergänzung per mail:

Das ist die Original-Besetzung: von links Killa, Werner Schneider,Hubert Tillmann & Günther Benz alle aus RT. Sänger und Drummer fehlen noch ,diese Namen weiß ich nicht mehr. Später ab 1965 hat Mike Sy Schlagzeug nach Auflösung der Crying Dogs gespielt. Grüssle Erich

Kommentare:

  1. Das ist die Original-Besetzung: von links Killa, Werner Schneider,Hubert Tillmann & Günther Benz alle aus RT. Sänger und Drummer fehlen noch ,diese Namen weiß ich nicht mehr. Später ab 1965 hat Mike Sy Schlagzeug nach Auflösung der Crying Dogs gespielt. Grüssle Erich.

    AntwortenLöschen
  2. Die Sängerin war Gudrun Kümmerle und der Schlagzeuger Manfred Hohlbein

    AntwortenLöschen
  3. Der Sänger war Hans-Jörg Schäfer
    Der Drummer ....... Mayer oder Maier
    Hans-Jörg Schäfer ist 1972 in Sondelfingen tödlich verunglückt
    ........Mayer oder Maier weis ich nicht.

    Eine Sängerin hat es nie gegeben

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, das ist absolut falsch: Eine Sängerin hat es sehr wohl gegeben, Gudrun Kimmerle. Heute heißt sie Gudrun Smed-Puknatis. Einen Hans-Jörg Schäfer (?) oder einen Drummer namens Mayer hat es bei den Strangers meines Wissens und nach Auskunft von "Stranger" Hubertus Tilmann nie gegeben. Manfred Holbein war der Schlagzeiger, der Rest bestand aus Reinhard "Killa" Kühner, Werner Schneider, Hubertus Tilmann, Günter Benz und zeitweise Gudrun Kümmerle

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde meinen Keller durchsuchen, ich habe noch alte Plakate und Kassenberichte Hans Jörg Schäfer hat zeitweise auch den Bass gespielt und wohnte im Voller Brunnen in der Robert-Bosch-Str.
    der Drummer ............. wohnte im Storlach in der Carl-Diehm str.
    Das ganze ist 50 Jahre her, ich bring nicht alle Daten im Kopf zusammen.
    Gudrum Kümmerle sagt mir was , war das die Freundin eines Musiker??
    Ich melde mich , kann etwas dauern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Werner, bin seid gestern dabei, den Keller im alten Haus meiner Frau auszumisten.Vermutlich sind alle Teile die aus Papier waren dem Wasser bzw. der Entsorgung zum Opfer gefallen.Da ich beim damaligen Hochwasser nicht da war,weis ich nicht was wo nach dem Hochwasser eingelagert wurde. Ich hoffe die Plakate und einige schriftliche Daten/Termine und GEMA Abrechnungen zu finden, bin mal gespannt, Viele Grüße nach Reutlingen, Albrecht

      Löschen
    2. Zwischenbericht: Leider nichts brauchbares gefunden. Bin fast durch. Die Aufräumer von damals haben vermutl.alles entsorgt, zum verrückt werden.

      Löschen