Mittwoch, 3. Dezember 2008

1956 Hans Baltisberger verunglückt tödlich beim GP der CSR




Am 26. August 1956 verunglückte der Betzinger Motorradrennfahrer Hans Baltisberger beim Großen Preis der Tschechoslowakei in Brünn tödlich und wurde am 1. September 1956 auf dem Betzinger Friedhof unter großer Anteilnahme der Bevölkerung beigesetzt.

Die letzten Fotos aus seinem Leben:

Oben: Volle Konzentration kurz vor dem Start des Rennens in Brünn, links von Baltisberger die Fahrer Kassner und Lottes

2. Foto: Sekunden vor dem Todessturz in Brünn. Hinter dem führenden Baltisberger liegt Horst Kassner, der dann auch dieses Rennen gewann.

3. Foto: Trauerzug am 1. September 1956 von der Betzinger Kirche zum Friedhof

4. Foto: Der Leichenwagen in der Straße "Im Wasen"

Tausende säumten den Weg des Trauerzuges. Motorradrennfahrer hatten in den 1950er Jahren etwa die Popularität wie heutige Formel 1 Fahrer, der Sport zog massenhaft die Fans an. Beim letzten Rennen von Baltisberger in Brünn waren offiziell 450.000 Zuschauer dabei - inoffiziell dürften es noch etliche mehr gewesen sein. Die Sargträger waren auch mit den Weltmeistern Werner Haas und H.P. Müller u.a. sehr prominent besetzt. Vermutlich wird eine so große Beerdigung in Betzingen nie mehr stattfinden

Mehr über Hans Baltisberger auf meiner website

1 Kommentar:

  1. http://cdn-storage.br.de/iLCpbHJGNL9zu6i6NL97bmWH_-bG/_-ZS/5-ry5ANP/140327_2105_radioTexte-am-Donnerstag_radioTexte--Bohumil-Hrabal.mp3

    AntwortenLöschen