Freitag, 26. Dezember 2008

Schulhaus an der Kirche






Das Schulhaus bei der Kirche wurde 1867 erbaut, Betzingen zählte zu dieser Zeit 1539 Einwohner, die sich auf 356 Familien verteilten. Die beiden bestehenden Schulhäuser wurden in diesem Jahr aufgegeben und man entschloss sich in Betzingen zu einem Schulneubau bei der Kirche. Als Bauplatz wurde ein Stück des Friedhofs verwendet, der sich damals noch neben der Kirche befand und deswegen als Kirchhof bezeichnet wurde sowie ein Teil des Pfarrgartens. Dieses Schulhaus enthielt neben drei großen Klassenzimmern für je 90 Schüler auch zwei Dienstwohnungen für Lehrer. Außerdem waren in einem vierten Zimmer auch zwei Kindergartengruppen in diesem Gebäude untergebracht.
Der Grundstein für dieses Schulhaus wurde am 27. Mai 1867 gelegt und die Schule war 1868 fertiggestellt. In dieses Schulhaus kamen auch die Klassen, die in dem 1825 erbauten Schulhaus im Mühlhof untergebracht waren.
Dieses Schulhaus bei der Kirche wurde in den 1970er Jahren abgerissen, erhalten blieb jedoch bis zum heutigen Tag der Keller des Hauses, der ab und zu von Betzinger Vereinen für Festlichkeiten genutzt wird.

Betzinger Portfolio Fotos Archiv Werner

Keine Kommentare:

Kommentar posten