Donnerstag, 23. September 2021

Frühes Gmindersdorf Foto

 

 

Eine frühe „Panorama-Aufnahme“ im Breitformat aus dem Gmindersdorf, vermutlich kurz nach der Erbauung der Arbeiterwohnsiedlung entstanden. Die von der Firma Gminder heimkehrenden Arbeiter befinden sich an der Kreuzung der heutigen Heppstraße / Theodor-Fischer-Straße, die zum Zeitpunkt der Aufnahme sicher noch anders hießen. Wenn sie damals – um 1910 herum – überhaupt schon einen Namen getragen haben.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Mittwoch, 22. September 2021

Blick vom Galgenberg

 

Blick vom Galgenberg nach Norden in Richtung Degerschlacht

BildeRTanzquelle Sigfried Braun

Dienstag, 21. September 2021

In der Fröbelstraße

 

Häuserzeile in der Fröbelstraße auf einem leider undatierten Foto. Den Werbetafeln am Gartenzaun nach befand sich in einem der Häuser ein Flaschenbierverkauf. Es muss sich dabei um die Flaschenbierhandlung in der Fröbelstraße 40 von Karl Strohmaier handeln. Damals war es durchaus üblich, das Bier flaschenweise nach Bedarf in der Nachbarschaft zu kaufen. Entsprechend viele private Flaschenbierhandlungen gab es auch.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Montag, 20. September 2021

Texas Hochhaus

 

Das Hochhaus auf der Eberhard-Wildermuth-Siedlung, die im Betzinger Jargon nach wie vor als "Texas" bezeichnet wird, gesehen von dem Gebiet "Im Holder" aus im Sommer 2021.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Sonntag, 19. September 2021

In einer Betzinger Stube

 

Vermutlich ein vor 1900 aufgenommenes Foto und anschließend koloriert: Vier Frauen in Betzinger Tracht mit textilen Arbeiten beschäftigt

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Samstag, 18. September 2021

Von der Karlshöhe

 

Von der Karlshöhe aus ein Blick über Betzingen in Richtung Achalm. Die Straße rechts ist die Jettenburger Straße, die Häuser stehen im Bereich der heutigen Fröbelstraße. Alt-Betzinger würden diese Siedlung als "Sillahopp" bezeichnen. Aufnahmedatum vermutlich um 1910
 
BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Freitag, 17. September 2021

Burgemeisterhaus im Sommer 2021

 

 

Pittoreskes Fachwerk in Betzingen: Das renovierte "Burgemeisterhaus" in der Mühlstraße mir nebenan liegender Scheune


BildeRTanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 16. September 2021

Gmindersche Fabrik vom Galgenberg aus

 

Von den Höhen des Galgenbergs aus ein Blick auf die Gmindersche Fabrik mit dem Langen Emil. Am linken Bildrand sind Teile des Gminderdorfs erkennbar, am unteren Bildrand sieht man die Trasse der Gönninger Bahn. Die Straße darüber ist die heutige Olgastraße, die hier noch sehr spärlich bebaut ist. 

BildeRTanzquelle Sammlung WErner Früh

Mittwoch, 15. September 2021

Rarität aus Alt-Texas

 

Eine alte Plastiktüte aus dem ehemaligen Sparmarkt - später EDEKA - der sich in der Eberhard-Wildermuth-Straße 2 befand und damals von Gerhard Doster geführt wurde. Heute gibt es leider keine Einkaufsmöglichkeit mehr auf Texas. 

BildeRTanzquelle Charly Braun aus Texas

Dienstag, 14. September 2021

Betzinger Mühle in den 1960er Jahren

 

Die Betzinger Getreide Mühle von Georg Werner in den 1960er Jahren. Interessant auch die davor geparkten Fahrzeuge bei den es sich um einen NSU Fiat Jagst und um einen Borgward Isabella handeln dürfte. Auch der mühleneigene LKW, von dem man links noch das Heck sieht, war ein Borgward Lastwagen, der auch noch viele Jahre später täglich auf den Betzinger Straßen unterwegs war.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Montag, 13. September 2021

Ehemaliges Textilhaus Diener

Am Eingang zu Wasen und direkt an der Echaz stehend: Das ehemalige Textilhaus Diener, in dem auch heute noch ein Textilgeschäft betrieben wird. Ganz rechts das Betzinger Rathaus.

BildeRTanzquelle Werner Früh
 

Sonntag, 12. September 2021

Alt und verfallen

 

Alt und verfallen und teilweise mit Sprießen gegen ein Einfallen gesichert: Ein ehemaliges Trippelhaus in der Straße Im Wasen. Dabei handelte es sich ursprünglich sogar um ein Haus mit Doppeltrippel, was per se recht selten war. Von diesem Typ gibt es in Betzingen vermutlich nur noch zwei Gebäude: Das Burgemeisterhaus in der Mühlstraße und die ehemalige Sonne in der Jettenburger Straße, der Ex-Windsurfer Laden.

Daselbe Gebäude etwa um 1930


BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh