Montag, 31. Januar 2011

Hochzeitszug in Betzingen

















Ein Hochzeitszug bewegt sich in der Straße Im Dorf Richtung Kirche. Im Hintergrund ist der Gasthof Ochsen zu sehen, daneben die Schreinerei und das Möbel- und Sarglager von Paul Digel. Leider liegen mir keine Informationen vor, wer in den Stand der Ehe getreten ist und wann das Foto entstanden ist.

Bildertanzquelle Herbert Fuchs

Sonntag, 30. Januar 2011

Betzinger Award 2010

























Die Betzingerin des Jahres 2010 ist die aus Norwegen stammende Malerin und Autorin Jorunn Hamer.

Hier gehts zum Artikel der Südwest Presse

Mehr oder weniger subtil fragt der Reutlinger GEA in einem Cartoon, ob die Betzinger wohl wissen, was ein "Award" ist. Ich finde die Benennung auch alles andere als gut. Für diese Betzinger "Oscar Verleihung" hätte man auch eine lokale, betzingerische Bezeichnung finden können.
Leider geht aus dem Artikel und auch aus dem GEA Artikel nicht hervor, welche Betzinger auf den Plätzen zwei und drei lagen und wieviel Leute überhaupt über die Vergabe des "Betzinger Awards 2010 " abgestimmt haben.

Bildertanzquelle Gewerbeverein Betzingen

Im Winterkleid



















und bei leichtem Schneefall präsentiert sich hier die Betzinger Mauritiuskirche.

Bildertanzquelle Werner Früh

Samstag, 29. Januar 2011

Ein weiterer Luftschutzpfeil in Betzingen




















Vielen Dank an Familie Zössmayr aus der Betzinger Eisenbahnstraße, die mir mitteilte, dass auch am Haus Ecke Johannesstraße - Griesingerstraße ein deutlich sichtbarer Luftschutzpfeil noch vorhanden ist. In diesem Haus war früher der Friseursalon Gassmann eingerichtet. Auch hier handelt es sich um eine Natursteinfassade, die nie renoviert oder restauriert wurde, so dass dieser LS-Pfeil bis heute überleben konnte.

Bildertanzquelle Werner Früh







Freitag, 28. Januar 2011

Betzinger Luftaufnahme von 1940

















Diese Luftaufnahme aus dem Jahr 1940 lädt (nach Vergrößerung - einfach aufs Bild klicken) geradezu ein, darin "spazieren zu gehen", die einzelnen Straßen mit der Maus entlang zu wandern. Der Fotograf hat bei der Einmündung Braikestraße sogar noch eine Straßenbahn auf der Steinachstraße erwischt, wie die untere Vergrößerung zeigt.

Wenn unsere Leserin Bärbel aus Oregon/USA genau hinguckt, kann sie sogar ihr Elternhaus in der Steinachstraße gut erkennen.




















Bildertanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 27. Januar 2011

Untere Steinachstraße gestern und heute

















Oben um 1970 und unten im Januar 2011. Keines der Häuser auf der linken Seite hat diese 40 Jahre überlebt, vom "Fabrikle" des Alfred Mutschelknaus ganz zu schweigen.




















Bildertanzquelle Archiv Werner

Mittwoch, 26. Januar 2011

Luftschutzpfeil am Betzinger Bahnhof





















Ein ziemlich rares Relikt aus Kriegszeiten: Ein sog. Luftschutzpfeil am Betzinger Bahnhof. Dafür dass der Pfeil vor fast 70 Jahren auf die Backsteinfassade gepinselt wurde, präsentiert er sich in einem exzellenten Zustand. Luftschutzpfeile sind heute sehr selten und eigentlich nur an Fassaden zu finden, die seit dem Krieg nie übermalt wurden. In aller Regel handelt es sich dabei um Backstein-Fassaden und dieser Baustil ist ja hier nicht sehr verbreitet. Mir ist aus Betzingen kein anderer Luftschutzpfeil bekannt. Jürgen Reich hat mal im Reutlinger Blog die Existenz eines solchen in Reutlingen an einem Gebäude an der Ecke Urbanstraße-Kaiserstraße erwähnt.




















Solche LS-Pfeile zeigten an, wo sich ein Luftschutzkeller oder sonstiger Schutzraum befand. Die Pfeile konnten den Zivilisten helfen, bei Luftalarm schnell den nächsten Schutzraum zu finden. Allerdings sollten sie auch den Bergungs- und Rettungsmannschaften helfen, um Verschüttete zu finden. Denn bei den Bombardements sind die Gebäude häufig ausgebrannt und eingestürzt. Um dann schnell Hilfe leisten zu können, waren die LS-Pfeile wichtige Hilfsmittel.




























































Im Sockel des Bahnhofgebäudes: Wahrscheinlich eine Ausstiegsluke

Ergänzung per mail: Wir wissen noch einen weiteren sehr gut sichtbaren Luftschutzpfeil in
Betzingen und zwar am Haus der neuen Bärenbande in der Griesingerstraße!
Sie selber haben schon über das Haus und den Friseur Gassmann vor
ziemlich genau zwei Jahren (25.01.2009) berichtet.

Bildertanzquelle Werner Früh

Dienstag, 25. Januar 2011

Bäckerei Schlotterer

















Ein Blick in die Betzinger Steinachstraße der 1950 er Jahre. In der Mitte die Bäckerei von Wilhelm Schlotterer, links daneben das Bauernhaus von Stadtrat Nestel. Hier befindet sich heute der Schlecker Supermarkt. Rechts von der Bäckerei ein Maurergeschäft und danach die Steinach-Apotheke.

Bildertanzquelle Herbert Fuchs

Montag, 24. Januar 2011

Junge Frauen in Betzinger Tracht
























Über 100 Jahre alt sind diese beiden Portrait-Fotos, die sich die zwei Schwestern Maria Agnes Hoffmann (oben) und Annemarie Hoffmann (unten) aus Betzingen bei einem Reutlinger Fotografen anfertigen lassen haben.

























Bildertanzquelle Werner Früh

Sonntag, 23. Januar 2011

Lauter Betzinger Frauen

























aufgenommen bei der Trachtenhochzeit 1965. Ein paar der Frauen sind mir bekannt, aber vielleicht findet sich jemand, der zu diesem Foto noch etliche Namen beisteuern kann.

Die 4. von rechts in der schwarzen Tracht ist Pauline Bauder. Sie ist die Tochter von Christine Görlach, die als "Säugamme" am Königshof von Wilhelm II in Stuttgart die kleine Königstochter Pauline gesäugt hat. Ihr Vorname "Pauline" kommt also nicht von ungefähr.

Bildertanzquelle Manfred Krauß

Ergänzung per mail: Ganz links steht die "Fritza
Emma", richtig heißt sie Fauser, dann kommt die Wannweiler Bäs, Frau
Gaiser, dann die Lore Hack, Frau Bosch, die Bauder Pauline und ganz
rechts außen steht Anne Leibßle, die später so schlimm erkrankt ist.
Aufgenommen ist das Bild Im Wasen 21, dem Haus vom Zimmermann Nedele.
Danke für die schönen Erinnerungen!

Samstag, 22. Januar 2011

Freitag, 21. Januar 2011

Die alte Darlehenskasse muss weichen







































































Filiale der Volksbank im Frühjahr 2007 ("ehemalige "Darlehenskasse") kurz bevor der Bagger zum Abriss anrückte. Eigentlich schade, es war ein architektonisch nicht uninteressantes Gebäude. Bilder vom Abriss gibt es hier

Bildertanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 20. Januar 2011

Drei mal Betzinger Rathaus

















Foto aus dem Jahr 2002 vor der Renovierung




















Nach der Renovierung. Aufgenommen in 2008 und 2009. Bildertanzquelle W.R. Gassmann

Mittwoch, 19. Januar 2011

Letzte Fahrt des TW 27






















Die letzte Fahrt des TW 27 der Reutlinger Straßenbahn fand per LKW statt. Sie führte vom Eninger Betriebshof auf das Gelände der FAIR-ENERGIE Reutlingen. Dort ist der TW 27 heute noch zu sehen als Teil des Museumzuges.

Bildertanzquelle W.R. Gassmann

Dienstag, 18. Januar 2011

Montag, 17. Januar 2011

Der Kugelgasbehälter wird gebaut

























Auf dem Gelände der Stadtwerke wird im Jahr 1965 neben dem alten bestehenden Gaskessel ein neuer Hochdruck Kugelgasbehälter gebaut. Baukosten damals 2,5 Millionen DM.

















Bildertanzquelle Herbert Fuchs

Samstag, 15. Januar 2011

Frühe Luftaufnahme

















Wohl eine der ältesten Luftaufnahmen von Betzingen. Sie ist bereits im Jahr 1917 entstanden. In der rechten unteren Ecke ist die Arche zu sehen.

Bildertanzquelle Werner Früh

Freitag, 14. Januar 2011

Wenn die Altglas Container voll sind





































... dann stellt man sein Leergut einfach daneben. Offensichtlich hat man in Betzingen über die Feiertage und Silvester ordentlich und hochprozentig gebechert, denn die Container sind prall gefüllt und ein paar hundert Flaschen stehen rings um die Container herum. Gesehen am 13. Januar 2011 bei den Altglas Containern am Kemmler-Platz und neben der Schule, hier laufen täglich ein paar hundert Schüler direkt vorbei und werden so zu Augenzeugen alkoholischer Betzinger Exzesse.

Bildertanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 13. Januar 2011

Mutscheltag 1972














In den 1970er und 1980er Jahren war der Mutscheltag auch für das Betzinger Lehrerkollegium immer ein fest eingeplanter nachmittäglicher Termin in einer Betzinger Gaststätte, wo dann die Würfel kreisten.
















Der damalige Rektor Wilfried Burkhardt und Lehrerin Ruth Betz















Mit eingeladen waren auch Pensionäre und deren Ehepartner, wie hier der frühere Rektor Ernst Spannagel mit Frau, ganz links Herr Birkhold aus Ohmenhausen.















Betzinger Portfolio Fotos Walter Grau

Heute ist Reutlinger Mutscheltag









































































und heute abend werden in ungezählten Mutschelrunden in Lokalen oder im privaten Kreis die Mutscheln ausgewürfelt.

Bildertanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 12. Januar 2011

Ringelreihen

















Der Betzinger Bäckermeister Alfred Bosch bei einem offensichtlich lustigen Ringelreihen mit Kindern in der Betzinger Tracht. Im Hintergrund ist noch das einstige Wahrzeichen zu sehen: Der Lange Emil der Fa. Gminder.

Bildertanzquelle Manfred Krauß

Dienstag, 11. Januar 2011

Vereinsausflug 1953

















Betzinger auf Reisen im Jahr 1953. Wahrscheinlich ein Vereinsausflug, der nach Heidelberg führte. Wer jemand auf dem Foto erkennt darf das gerne mailen oder in die Kommentare reinschreiben. Vorne links das Ehepaar Rauscher und das Ehepaar Digel.

Bildertanzquelle Klaus Digel http://digel-bm.de

Montag, 10. Januar 2011

Hochzeitszug 1944 im Regen

























Bilder einer Kriegshochzeit. Zur schlechten Zeit - man befand sich im Kriegsjahr 1944 - gesellte sich auch noch schlechtes Wetter als Hilde Kirschbaum und Richard Jobst zum Traualter schritten. Auf dem Foto oben befindet sich der Hochzeitszug an der Kreuzung Mühlstraße - Hoffmannstraße, im Hintergrund das Gasthaus "Krone"

























Bildertanzquelle Erich Nedele