Sonntag, 30. Dezember 2018

Samstag, 29. Dezember 2018

Achalmblick vom Wasen aus



Blick vom Betzinger Wasen Richtung Steinachstraße und Hausberg Achalm 


BildeRTanzquelle Werner Früh

Freitag, 28. Dezember 2018

Der Privatweg

Bei dem „Privatweg“ handelte es sich um eine romantische Linden- und Kastanienallee, welche die Fabrik Gminder mit der Arbeiterwohnsiedlung Gmindersdorf verband. Das Foto stammt aus dem Jahr 1951.
BildeRTanzquelle Joachim Rückl

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Hagen Kluck - Ein Lokaljournalist (und Politiker) packt aus



Er wollte unbedingt Journalist werden - und er, der im Hohen Norden aufwuchs, schaffte es dann auch. Aber er wurde auch Politiker - im tiefen Süden. Mit seinen 75 Jahren ist er immer noch voller Energie und voller Humor. (Im morgigen Beitrag geht's aber dann zur Sache: Hagen Kluck ist Mitgründer der Zelle, und er lebt in Betzingen. Hier ist er auch Bezirksgemeinderat und in Reutlingen Stadtrat.) Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Gaststätte Mohrenköpfle


Aller political correctness zum Trotz: Die Betzinger Traditions- und Kultkneipe in der Griesingerstraße heißt nach wie vor so. Und das schon viele Jahrzehnte, etwa seit den 1930er Jahren. Zuvor hieß das Lokal "Deutsches Haus" und die nach einem Betzinger Lehrer benannte Griesingerstraße hieß bis zur Eingemeindung Betzingens nach Reutlingen im Jahr 1907 - man höre und staune - tatsächlich "Wilhelmstraße". Ein geradezu spektakulärer Name für eine Betzinger Straße.


BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 26. Dezember 2018

Dienstag, 25. Dezember 2018

In der Heppstraße zur Weihnachtszeit


Wenn in anderen Gemeinden und in der Stadt Reutlingen immer für teures Geld eine mächtige Weihnachtstanne angeschafft und aufwendig mit Hilfe der Feuerwehren aufgestellt wurde, hatten die Betzinger gut lachen: Man schmückte einfach die bei der Fa. Egelhaaf stehende riesige Tanne mit elektrischen Kerzen. Jedes Jahr aufs Neue. Über Jahrzehnte hinweg. Ein toller Anblick war das immer allemale.

BildeRTanzquelle Herbert Fuchs

Sonntag, 23. Dezember 2018

Samstag, 22. Dezember 2018

Freitag, 21. Dezember 2018

Das alte Pfarrhaus



Frontseite des alten Pfarrhauses in der Steinachstraße, das 1980 abgerissen wurde. An seiner Stelle entstand das neue Gemeindezentrum. Das Foto stammt aus dem Jahr 1964.

BildeRTanzquelle Erwin Digel

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Gemälde Annemarie Fischer


In einem Betzinger Haushalt entdeckte ich dieses Gemälde von einem Reutlinger Künstler namens Bruno Hein. Das Ölgemälde zeigt Annemarie Fischer aus der Mühlstraße 9 in Betzingen beim Lesen in der Bibel. Vorlage für den Künstler war bestimmt das unten gezeigte Foto, welches kurze Zeit vor dem Tod der Annemarie Fischer im Jahr 1940 aufgenommen wurde.


BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Postkarte mit Trachtenpaar


Eine Karte mit einem Betzinger Pärchen, fotografiert von Paul Sinner, der um die Jahrhundertwende sehr viele solcher Fotografien in Betzingen herstellte und sie in der Serie „Schwäbisches Landleben“ auch in hoher Stückzahl verkaufte. Das männliche Betzinger Fotomodell auf dieser  und sehr vielen anderen Karten war David Dalm.

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Dienstag, 18. Dezember 2018

Bändertanz auf dem Turnhallenvorplatz


Im Sommer 1957 feierte man in Betzingen das 50-jährige Jubiläum der Eingemeindung zur Stadt Reutlingen. Gefeiert wurde mit vielerlei Aktivitäten auf dem Platz vor derBetzinger Turn- und Festhalle , dem heutigen Julius-Kemmler-Platz, der damals noch nicht so hieß. Wie auch die Turnhalle – die heutige Julius-Kemmler-Halle – im Jahr 1957 noch keinen Namen hatte.
BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Montag, 17. Dezember 2018

Wo einst der Lindner Grill stand....


In der Julius-Kemmler-Straße stand von 1976 bis 2012 das Lokal "Lindner Grill". Heute befindet sich an dieser Stelle ein Gartenbau Unternehmen.




BildeRTanzquelle Werner Früh

Sonntag, 16. Dezember 2018

Sommermorgen bei Betzingen


Mal aus eigenem Besitz: Ein Ölgemälde des Betzinger Kunstmalers Karl Digel entstanden im Jahr 1940. Auf der Rückseite des Gemäldes befindet sich von Karl Digel die folgende handschriftliche Beschreibung zum Bild:



BildeRTanzquelle Werner Früh

Samstag, 15. Dezember 2018

Abfahrbereit


Die Beiwagen Nr. 19 und Nr. 13 der Reutlinger Straßenbahn stehen abfahrbereit vor dem Gebäude Steinachstraße 5, dem Haus des Rechtsanwalt Leibssle, heutiges Schreibwarengeschäft. Es fehlt auf dem Foto noch der Triebwagen, der wohl  beim Umsetzen an der Ausweiche ist. 

BildeRTanzquelle Sammlung Wolf-Rüdiger Gassmann

Freitag, 14. Dezember 2018

Betzinger Mauritiuskirche


Die Betzinger Mauritiuskirche gesehen vom Standort des ehemaligen Schulhauses aus. An dessen Stelle befindet sich heute ein kleiner Park.


BildeRTanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Herbsttag am Echazweg


Fußgänger Brücke auf dem Echazuferweg Richtung Betzinger Mühle und Brücke über den Echazkanal an der Mühlstraße


BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 12. Dezember 2018

An der Ecke Eisenbahnstraße / Im Dorf


Es werden wohl an die 80 Jahre sein, die zwischen diesen beiden Fotos liegen. An diesem stattlichen Wohngebäude in der Straße Im Dorf 37 – im Album von Erwin Digel wird es als „Wilhelm Sauer Haus“ bezeichnet – hat sich in diesen vielen Jahren erstaunlich wenig geändert. Auch nicht am linken Nachbarhaus, in dem dereinst das Schuhgeschäft Kemmler untergebracht war.


BildeRTanzquelle Erwin Digel / Werner Früh

Dienstag, 11. Dezember 2018

Am Ochsenbrunnen


Am Ochsenbrunnen am Ende der Straße Im Dorf und am Beginn der Jettenburger Straße. Der Brunnen ist ein Werk des Bildhauers Richard Raach aus Eningen , der den Brunnen im Jahr 1935 schuf


BildeRTanzquelle Werner Früh

Montag, 10. Dezember 2018

O Schwabenland du schönes Land


Trachtenpostkarte aus dem Jahr 1912 mit einem jungen Paar in Betzinger Tracht im Vordergrund

BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Sonntag, 9. Dezember 2018

Die Wurzelkinder

Ein Foto vom Betzinger Kinderfest 1956. Die Klasse 2b zieht mit ihrem Lehrer Rudolf Birkhold am Betzinger Hirsch vorbei. Das Bild zeigt auch schön, wie der Gasthof zum  Hirsch in den 1950er Jahren ausgesehen hat. Aus dem linken Fenster schaut der Hirsch-Wirt Willi Sattler dem Treiben zu. Erkennt jemand eines der Kinder?
BildeRTanzquelle Ingeborg Buck

Samstag, 8. Dezember 2018

Der Musikverein wird 50


zwei Fotos vom 50-jährigen Vereinsjubiläum 1953 des Musikverein Betzingen aus dem privaten Album von Erwin Digel. Oben zieht eine Trachtengruppe am Hirsch vorbei, unten eine Abteilung des Musikvereins in der Straße Im Dorf. Der dritte von links in der ersten Reihe der schreitenden Musikanten ist Erhard Früh. Wer erkennt weitere Musiker oder Leute aus der obigen Trachtengruppe?
BildeRTanzquelle Erwin Digel

Freitag, 7. Dezember 2018

Spätherbst am Wasserrad


Am Betzinger Alfred-Mutschelknaus-Plätzle am ehemaligen "Fabrikle" neben der Mühle im Spätherbst 2018

BildeRTanzquelle Werner Früh

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Neue Fußgänger- und Radbrücke


Inzwischen fertig gestellt ist die neue Fußgänger- und Fahrradbrücke über die B28. Nach wie vor verläuft die alte nicht mehr benutzte Trasse inklusive Schienen der Gönninger Bahn direkt neben der neuen Brücke


BildeRTanzquelle Werner Früh

Dienstag, 4. Dezember 2018

Brücke der Gönninger Bahn


An dieser Stelle überquerte die Gönninger Bahn den Breitenbach. Die Bahn fährt schon seit vielen Jahren nicht mehr, diese Brücke und etliche Teile der Trasse sind jedoch durchaus noch vorhanden.

BildeRTanzquelle Werner Früh

Montag, 3. Dezember 2018

Auf dem ehemaligen Aussichtspunkt


Dereinst ein beliebtes Ziel Betzinger Spaziergänger: Der Gipfel des Galgenberges, welcher entweder über die alte Schlittenbahn oder über das Zickzackwegle vom Gaskessel aus erreicht werden konnte. Seit dem Bau der "Stadtautobahn" gibt es beide Möglichkeiten nicht mehr,weswegen diese Stelle heute ohne gute Ortskenntnisse nicht mehr so einfach erreicht werden kann. Vor allem  in den Sommermonaten wird das schwierig, denn hier ist alles von üppiger Vegetation überwachsen. Danke an Wolf Fischer, der bei seiner Betzinger Visite auch den alten Galgenberggipfel aufgesucht hatte.

Auf dem Galgenberggipfel in den 1960er Jahren



BildeRTanzquelle Wolf Fischer  / Jürgen Beck

Sonntag, 2. Dezember 2018

Postkarte Betzingen um 1910


Eine Mehrbildpostkarte aus Alt-Betzingen. Oberes Bild vom Galgenberg herunter fotografiert auf den damals noch sehr überschaubaren Ort. Unten sieht man den neu erbauten Betzinger Bahnhof, das neue Schulhaus und den unteren Teil der Griesingerstraße, auf der Postkarte nicht ganz korrekt geschrieben.
BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Samstag, 1. Dezember 2018

Schulfest 1970er Jahre


In einem zum Cafe umfunktionierten Klassenzimmer der Betzinger Hoffmannschule entstand Mitte der 1970er Jahre dieses Foto. Von links die Betzinger Lehrer Ewald Wörner, Stefan Sehl und Suse Kemmler beim Plausch während eines Schulfests.
BildeRTanzquelle Ingeborg Buck

Freitag, 30. November 2018

Seniorenzentrum Betzingen


Das Alten- und Pflegeheim der Bruderhaus Diakonie Reutlingen  entstand 2005 auf dem Areal des ehemaligen Knapp Areals

BildeRTanzquelle Werner Früh

Donnerstag, 29. November 2018

Ortsmitte 1970

Die Straßenbahnschienen sind bereits entfernt, denn die Linie 1 nachBetzingen war die erste Strecke der Reutlinger Straßenbahn, die stillgelegt wurde. Dies geschah bereits 1968, während andere Strecken noch ein paar Jahre Schonfrist hatten. Wir befinden uns an der ehemaligen Endstation der Linie 1 an der „Schwane“, bzw. am Haus des Rechtsanwalt Leibssle.
BildeRTanzquelle Wolf-Rüdiger Gassmann

Mittwoch, 28. November 2018