Freitag, 31. August 2012

Betzinger Kinderfest 1965






















































Drei Fotos vom Kinderfestumzug 1965, alle in der Olgastraße aufgenommen. Auf dem ersten Foto der linke Wägeleszieher ist Gerhard Grauer. Wer kennt andere Kinder?

Bildertanzquelle Ingeborg Buck

Auf den Betzinger Spuren des Stiefvaters

Immer mehr Details aus dem Leben des belgischen Fremdarbeiters Evrard Celestin kommen dank des Engagements seines Stiefsohnes Marc Simal zum Vorschein. Marc besuchte zusammen mit seiner Frau in der letzten Woche Betzingen und das Stadtarchiv in Reutlingen. Das Foto zeigt ihn oben am Ochsenbrunnen, an den sich Evrard noch besonders gut erinnert. Hier führte sein täglicher Weg vom Lager in die Fabrik Wilhelm Heim vorbei und der Metzger Leibssle steckte den Arbeitern häufig heimlich etwas zu.
Über Evrard Celestin siehe unser früheres posting HIER



Evrard Celestin war von 1944 bis 1945 bei der Fa. Wilhelm Heim "Eisen- und Holzverarbeitungsfabriken" als Fremdarbeiter beschäftigt. Das Foto oben stammt aus dieser Zeit. In dieser Fabrik in der Wannweiler Straße wurden in dieser Zeit Tragflächen für die Massenvernichtungswaffe V1 hergestellt . Mehr INFOS dazu stehen hier

Das Stadtarchiv Reutlingen hat auch noch einige Dokumente über Evrard Celestin, so auch seine Fremdarbeiterkarte. Aus nachfolgender Rechnung geht z.B. hervor, dass die Fa. Heim auch einige ihre Arbeiter zum Bau des Frankonenstollens abgestellt hatte und dies der Stadt Reutlingen dann in Rechnung stellte. Evrard Celestin war beim Bau des Stollens dabei, hat aber auch sonst immer wieder Arbeiten außerhalb der Fa. Heim übernehmen müssen, z.B. war er auch bei den Löscharbeiten in Reutlingen nach den Bombenangriffen eingesetzt.

Zwischenzeitlich ist es auch amtlich belegt, dass der Aufseher des Fremdarbeiterlagers an der Karlshöhe Erich Walz am 20.4.1945 von französischen Soldaten durch Kopfschuss hingerichtet wurde. Auch darüber befindet sich im Stadtarchiv eine Notiz. Im Gefallenenbuch der Stadt Reutlingen wird Erich Walz jedoch als ziviles Opfer aufgelistet, als "Einmarschopfer".


Bildertanzquelle Marc Simal

Donnerstag, 30. August 2012

Sonderfahrt von RT West nach Betzingen


Anlässlich ihrer Sommerhockete veranstalteten die Zahnradbahnfreunde Honau-Lichtenstein einige Sonderfahrten auf dem Industriegleis von ihrem Domizil Reutlingen-West bis zum Bahnhof in Betzingen. Zum Einsatz dabei kam der ehemalige Zahnrad-Schienenbus mit Beiwagen, der von einer Diesel Rangierlok geschoben wurde.


Ankunft in Betzingen


Das Personal: "Lotse", Schaffner und Lokomotivführer


Am Betzinger Bahnhof

Die Diesel Rangier Lokomotive mit Zugführer Thomas Schenkel

BildeRTanzquelle W.R. Gassmann

Mittwoch, 29. August 2012

Bäckerei Bosch vor und nach dem Krieg


































Das obere Foto zeigt die Bäckerei Bosch wie sie in den Jahren von 1905 bis 1945 aussah. Das Gebäude wurde im Krieg zerstört und nach dem Krieg wieder so aufgebaut, wie man es auf dem unteren Foto sehen kann.

BildeRTanzquelle Bäckerei Bosch

Dienstag, 28. August 2012

Anbau an die Kreissparkasse
















Es steht noch die Konditorei von August Sauer, die dem Anbau der Kreissparkasse weichen muss. Unten der fertige Anbau, bzw. ein Foto von dessen Errichtung. Wir schreiben das Jahr 1989. Mehr darüber


































BildeRTanzquelle Erwin Digel

Montag, 27. August 2012

Leyrenbach Hockete 2012

Bei fast schon traditionell kühlem Wetter fand am vergangenen Samstag die alljährliche Leyrenbachhockete der Betzinger Krautskräga statt. Wolf-Rüdiger Gassmann war vor Ort und hat uns diese Fotos überlassen. Herzlichen Dank dafür.







BildeRTanzquelleW.R. Gassmann



Sonntag, 26. August 2012

UFO über Reutlingen und der Achalm




Guck, guck, i han an UFO gsäh - so sang Wolle Kriwanek vor einigen Jahren. Jetzt meldet sich einer, der von Sondelfingen Richtung Stadtmitte RT fuhr und angeblich ebenfalls "ein Ufo gsäh" haben will. Mehr noch: er hats sogar gefilmt und dieses kurze Video ist momentan ein echter Renner im Internet. Danke an den Sondelfinger für das wirklich gute Stadtmarketing.

Was isch denn des, was isch denn des,
ja was han I denn do g´säh?
Gugug I han a UFO g´säh
Gugug dort über´m Wald isch´s gwäh
Gugug I han a Ufo g´säh
Ganz deutlich ond au zemlich laaa-ang

Erstaunlicherweise gibts noch ein zweites Video aus einem anderen Blickwinkel:



Update: Es soll sogar 3 verschiedene Videos geben, von 3 verschiedenen Leuten zur gleichen Zeit gefilmt an drei verschiedenen Standorten ;-) LINK





Heute vor 56 Jahren: Hans Baltisberger verunglückt tödlich

Heute vor 56 Jahren, am 26. August 1956, verunglückte der Betzinger Motorradrennfahrer Hans Baltisberger beim Grand Prix der Tschechoslowakei in Brünn tödlich

Letztes Foto von Hans Baltisberger: Vor dem Start in Brünn am 26.8.1956


An der Unglücksstelle in Brünn am 26.8.1956


Hans Baltisberger bei einem seiner letzten Rennen auf dem Sachsenring 1956. Genauer gesagt: Es war sein vorletztes und er verließ den Sachsenring 1956 als Sieger.

In der Fachzeitschrift SPEED in der Ausgabe 3/2007 erinnert sich ein alter Motorsportfan namens Johannes Otto, Jahrgang 1926, aus Anlass des 80. Jubiläums des "Sachsenringes" an dieses vorletzte Rennen: Am Montagvormittag nach dem Rennen 1956 stand ich an der Ausfahrt vom Fahrerlager. Da kam ein silber-grauer Mercedes, den Siegerkranz auf der Motorhaube: Hans Baltisberger. Ein Handzeichen, Glückwunsch und Abschied zugleich. H.B. winkte zurück. Am darauffolgenden Sonntag endete sein Leben in Brünn..............

Ein Bild aus seiner Jugendzeit in Betzingen: Hans Baltisberger in Betzinger Tracht zusammen mit Ruth Seybold

























BildeRTanzquelle Sammlung Werner Früh

Samstag, 25. August 2012

Am Kinderfest 1962



































Mädchen vom Jahrgang 1952, die demnächst in Betzingen ihre 60er Feier begehen. Oben vor der Kreissparkasse, unten vor dem Braun-Beck. Wer hilft mit bei der Namenssuche? Entweder per mail oder einfach in die Kommentare reinschreiben.

BildeRTanzquelle Anita Weinmann

Freitag, 24. August 2012

Rast beim Ausflug

















macht hier Walter Grau mit seiner Klasse. Die Schüler gehören dem Betzinger Jahrgang 1951 an. Kann jemand ein paar Namen beisteuern?

BildeRTanzquelle Walter Grau

Donnerstag, 23. August 2012

Bei der Betzinger Mühle




















Bei der Betzinger Mühle, unweit der Stelle, an der früher das Fabrikle von Alfred Mutschelknaus stand, befindet sich noch ein altes Backhäuschen. Allerdings wird es meines Wissens so gut wie nicht mehr genutzt.

BildeRTanzquelle W.R. Gassmann

Mittwoch, 22. August 2012

Männer des Jahrgangs 1866




















Aus dem Jahr 1900 stammt diese Aufnahme, die Betzinger Männer des Jahrgangs 1866 zeigt. In der vorderen Reihe am Tischchen links sitzend ist Johannes Schlotterbeck, der "Flötenhannes". In der hinteren Reihe ganz links steht mein Urgroßvater mütterlicherseits Martin Rinker. Das Foto zeigt auch, dass bereits um 1900 die Zahl der männlichen Trachtenträger stark rückläufig war und nur noch wenige eine solche besaßen oder trugen. Bei den Frauen kam diese Erscheinung erst wesentlich später auf.

BildeRTanzquelle Hildebrand Schlotterbeck

Dienstag, 21. August 2012

Montag, 20. August 2012

Bildertanzbummel durch Betzingen

Die nachfolgenden Fotos stammen von Evelin und Rüdiger Baasner. Vielen herzlichen Dank dafür. Über 100 Fotos von diesem zweiten Betzinger Bildertanzbummel haben die beiden während des Spaziergangs durch Betzingen angefertigt.










Bildertanzquelle Evelin und Rüdiger Baasner

Sonntag, 19. August 2012

Fotos von der 2. Betzinger BildeRTanz Führung

 

Am Samstag, 18.8.2012 fand die zweite Betzinger BildeRTanzführung mit Raimund Vollmer, Wolf-Rüdiger Gassmann und Werner Früh statt. Wiederum war das Interesse an der Führung sehr groß. Trotz der sehr hohen Temperaturen fanden sich etwa 60 Personen ein für den BildeRTanz Spaziergang durch Betzingen. Wolf-Rüdiger Gassmann fand noch die Zeit, nebenher einige Fotos zu machen, welche er uns zur Verfügung stellte. Herzlichen Dank an dich Wolf und vielen Dank auch an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen fürs Kommen und für das große Interesse.


Vielen herzlichen Dank an die Firma Fahrrad-Sauer, die für alle Teilnehmer dieser zweiten Betzinger BildeRTanz Führung gekühlte Getränke und Bier vom Fass von der Betzinger Brauerei Tomo Bräu zur Verfügung stellte. Ganz herzlichen Dank euch beiden, Jenny und Markus Winter für die Bewirtung am Ende der Veranstaltung.


 BildeRTanzquelle W.R. Gassmann